Dienstag, 28.09.2021 | Deutsch | English
Der Sonntag in Most Teil 3 - Sascha Lenz siegt im Finalrennen

Der Sonntag in Most Teil 3 - Sascha Lenz siegt im Finalrennen

29. August 2021Most - Auch im vierten Rennen des Wochenendes blieb es bei leichtem Sonnenschein weiter trocken. Antonio Albacete nutze seine Poleposition und setzte sich vor seinem Markenkollegen Shane Brereton an die Spitze.
Sascha Lenz konnte am Start direkt einige Positionen gut machen und reihte sich auf dem dritten Rang vor den beiden Buggyra-Freightlinern von Téo Calvet und Adam Lacko ein.
Während Calvet schon bald seinem Teamkollegen und dem von hinten heranstürmenden Norbert Kiss den Vortritt lassen musste, entwickelte sich an der Spitze in munterer Dreikampf. Lenz schien deutlich schneller als seine beiden Markenkollegen vor ihm, diese leisteten sich jedoch nicht den kleinsten Fehler. In der fünften war es dann jedoch soweit, Lenz zog in der ersten Schikane an Brereton vorbei. Eine Runde später schnappte sich der junge Deutsche an gleicher Stelle dann auch Albacete und fuhr bis ins Ziel einen Vorsprung von fast 8 Sekunden heraus.
Auch der Spanier konnte sich leicht von seinem Britischen Verfolger lösen und so waren die Podiumsplätze hinter Lenz an Albacete und Brereton vergeben.
Dahinter gab es bis ins Ziel einen spannenden Kampf zwischen Lacko und Kiss, der Ungar fand aber einfach keinen Weg am Tschechen vorbei.
Auf Position sechs folgte Calvet vor Janiec, Lukas Hahn, Anderson und Kursim.
Pech hatten die beiden Ivecos von Steffi Halm und Jochen Hahn. Beide mussten das Rennen mit technischen Problemen vorzeitig aufgeben.
Brereton gewann den Goodyear-Cup vor Calvet und Lukas Hahn.