Samstag, 23.03.2019 | Deutsch | English
Truckracer besuchen SERMEC

Das italienische Traditionsunternehmen SERMEC – eigentlich SE.R.MEC-Servizi Revisioni Meccaniche – engagiert seit sich einigen Jahren in der FIA European Truck Racing Championship und ist auch Sponsorpartner des Truckracing-Portals „www.truckracing.de / www.truckrace.info“. Giovanni Ricci, der zusammen mit seinen Brüdern den über 120 Jahre alten Familienbetrieb leitet, hat schon von klein auf eine ganz besondere Affinität zum Motorsport, liegt doch sein Zuhause und auch der Sitz des Unternehmens mitten in der Emilia-Romagna, von den Einheimischen auch stolz Terra di Motori – Land der Motoren – genannt...

 Weiter lesen

Nachwuchs am Steuer

Nachwuchs am Steuer

Allseits gibt es Gerüchte über das, was sich in der kommenden Saison der FIA European Truck Racing Championship tun wird oder tun auch könnte - bei den Teams, bei den Fahrern, bei den Sponsoren. Manches scheint zwar eher an den Haaren herbeigezogen, anderes wiederum ist durchaus realistisch - aber oft noch nicht wirklich spruchreif. Dies hier aber ist spruchreif.
Der Enkel von Truckracing-Veteran Konrad Hahn und Sohn des fünfmaligen Europameisters Jochen Hahn, der 21 jährige Lukas Hahn hat seine Rennfahrer-Lizenz erworben und wird beim Truck Grand Prix am Nürburgring im Rahmen des ADAC Mittelrhein-Cup mit einem Iveco-RaceTruck aus den Hahnschen Werkstätten erstmals in einem offiziellen Truck-Rennen an den Start gehen...

Weiter lesen

Et jeht widder los

Et jeht widder los

So heißt es in Köln, wenn endlich die fünfte Jahreszeit – der Karneval – beginnt. Für alle die, denen die kölsche Sprache nicht so vertraut ist: „Es geht wieder los!“ Und das ist auch das Motto für alle, die in irgendeiner Weise in der FIA European Truck Racing Championship involviert sind – auch wenn es bis zum Saisonauftakt im italienischen Misano noch rund vier Monate sind.
Für viele Teams gab es getreu der alten Sportlerweisheit „nach der Saison ist vor der Saison“ aber eh keine echte Pause...

Weiter lesen