Montag, 25.07.2016 | Deutsch | English
ADAC Mittelrhein Cup beim Truck-Grand-Prix

Beim Truck Grand Prix am Nürburgring steht seit jeher Truckracing absolut im Mittelpunkt, denn neben den Rennen der FIA European Truck Racing Championship gibt es ja auch noch den Mittelrhein Cup, dessen Ergebnisse auch zur Britischen Truckracing Meisterschaft der BTRA zählen. Folglich stellen die Briten und einige Niederländer, die zum Teil auch in der Meisterschaft auf der Insel mitfahren, hier auch das Gros der Starter. In diesem Jahr waren es wieder zwei MRC-Rennen – nach drei Rennen im letzten Jahr – normalerweise umfasst ein BTRA-Rennwochenende genau wie bei der FIA ETRC aber vier Rennen...

 Weiter lesen

Der Sonntag am Nürburgring Teil 3 - Zweiter Tagessieg für Lacko

Der Sonntag am Nürburgring Teil 3 - Zweiter Tagessieg für Lacko

Lacko kann es nicht nur im Regen, er kann es auch im Trockenen, aber leicht war das nicht.
Sein Teamkollege Forman hatte sich mit seinem achten Platz im ersten Tagesrennen die Pole für den Abschluss des Truck Grand Prix erobert. Einen Vorteil brachte dies dem jungen Tschechen allerdings nicht.
Schon vor der Mercedesarena musste er einige Konkurrenten passieren lassen. In Führung lag nun Janiec vor Reinert und Lacko. Der Sieger des ersten Tagesrennens hatte das Startgewuschel nutzen können, um ziemlich unbehelligt vom 8. auf den 3. Platz vorzufahren.
Sein schärfster Meisterschaftskonkurrent Hahn dagegen blieb zunächst auf der 6. Position hängen...

Weiter lesen

Der Sonntag am Nürburgring Teil 2 – Lacko gewinnt Regenrennen

Der Sonntag am Nürburgring Teil 2 – Lacko gewinnt Regenrennen

Vor dem ersten Sonntagsrennen gab es wieder einen Grid Walk, eine verlängerte Startaufstellung, bei der auch die Fans das ganze Procedere hautnah erleben können. Da fing es schon leicht an zu tröpfeln. Als schließlich rund eine halbe Stunde später der Rennstart erfolgen sollte, regnete es richtig.
Einmal mehr in diesem Jahr entschloss sich die Rennleitung, zunächst zwei Formation Laps hinter dem PaceTruck fahren zu lassen und nach der Startfreigabe noch eine unter Gelber Flagge, also Überholverbot.
Letzteres spielte Polesetter Hahn voll in die Karten, denn spätestens seit dem Sonntag in Spielberg weiß die ganze Truckracing-Welt, Regenwetter ist Lackowetter...

Weiter lesen