Monday, 22.04.2019 | Deutsch | English
Truckracing in Europa - Kalender 2019

The content is not available in English language. It will be displayed in German language instead.

Truckracing in Europa - Kalender 2019

07. April 2019Die ersten Rennen mit – damals noch nahezu serienmäßigen – Trucks gab es in Europa ja schon zu Beginn der Achtziger. 1981 fanden erstmals die 24 Heures Camions auf dem Circuit Bugatti in Le Mans statt. Seinerzeit waren die Rennen in Frankreich und England noch voneinander völlig unabhängige Einzelveranstaltungen. Doch nur vier Jahre später gab es schon eine internationale Meisterschaft, ab 1986 war mit dem Truck Grand Prix am Nürburgring auch Deutschland dabei. Während in einigen Ländern z.B. Finnland, England, Frankreich und Spanien neben der Europameisterschaft auch nationale Meisterschaften ausgefahren wurden, gab es so etwas in Deutschland – der Heimat der weltweit größten Nutzfahrzeughersteller – nie. Die deutschen Truckracing-Piloten konnten sich so ganz auf die Europameisterschaft konzentrieren – und haben sich dann auch mit insgesamt zwanzig Titeln am häufigsten in der Galerie der Champions verewigen können.
In diesem Jahr gibt es in Europa große nationale Meisterschaften nur noch in England und Frankreich. Auch auf der Insel stehen wie in der FIA European Truck Racing Championship insgesamt acht Rennwochenenden auf dem Programm – in Frankreich sind es fünf. Gelegentlich überschneiden sich die Termine, am Nürburgring und in Le Mans laufen die diversen Rennen im Rahmen derselben Veranstaltung.
So ist es den Truckracern auch nicht möglich, sowohl in der Europameisterschaft und in einer der nationalen Meisterschaft das komplette Rennprogramm zu bestreiten.
Darüber hinaus gibt es noch zwei kleinere Championate, einmal das „Dutch Truck Racing“ und zum anderen eine Spanische Meisterschaft. Die Holländer und ihre Gäste werden schon im April in England und dann noch im Rahmen der FIA-Rennen am Nürburgring sowie in Zolder an den Start gehen.
Für die Truckracer von der iberischen Halbinsel stehen zwei Rennwochenenden auf dem Kalender. Examotor, der langjährige Organisator der EM-Läufe in Spanien und Portugal – in einzelnen Jahren waren es mit Barcelona, Albacete und Jarama gleich drei Events – ist seit diesem Jahr nicht mehr Ausrichter des FIA-Laufs in Jarama. Am zweiten Maiwochenende richtet man nun davon unabhängig auf dem Circuit Ricardo Tormo das Gran Carrera de Camiones de Valencia aus. Weiterhin ist aber für den traditionellen EM-Lauf Anfang Oktober auf dem Circuito del Jarama auch ein Rennen zur Spanischen Meisterschaft angekündigt.
Einzelheiten zu allen Rennterminen auf unserem Jahreskalender.