Sonntag, 26.05.2019 | Deutsch | English
Der Sonntag in Misano Teil 2 - Klarer Start-Ziel-Sieg für Kiss

Misano - Pünktlich zum Start des ersten Tagesrennens wurde der Regen wieder stärker. Der Start war schon um 10 Minuten verschoben worden, da die Strecke verschmutzt war und erst gesäubert werden musste. Wegen der schlechten Pistenverhältnisse fuhren die Truckracer dann nicht nur die Formation-Lap hinter dem Pacetruck, sondern auch die erste Rennrunde. Beim nächsten Umlauf wurde komplett „Gelb“ geschwenkt, also Überholverbot während der kompletten Runde, sodass es erst in der dritten Rennrunde richtig losging...

 Weiter lesen

Der Sonntag in Misano Teil 1 - Pole für Kiss

Der Sonntag in Misano Teil 1 - Pole für Kiss

Das war es dann mit dem Schönwetterauftakt der FIA European Truck Racing Championship auf dem Misano World Circuit an der italienischen Adria. Erstmals an diesem Wochenende kam Nasses von oben. Pünktlich zum morgendlichen WarmUp schüttete es dann sogar fast wie aus Eimern. Da wunderte es natürlich kaum, dass die Rundenzeiten um bis zwanzig Sekunden über denen unter normalen Umständen lagen.
Wenig überraschend fuhr Buggyra-Pilot Adam Lacko die schnellste Zeit, hat der Tscheche doch den Ruf, mit nassen Pisten besser klar zukommen als seine Kontrahenten. Knapp dahinter lag tankpool24-Mercedes-Pilot Norbert Kiss...

Weiter lesen

Der Samstag in Misano Teil 3 - Reinert gewinnt zweites Tagesrennen

Der Samstag in Misano Teil 3 - Reinert gewinnt zweites Tagesrennen

Die düsteren Wolken, die zwischenzeitlich über dem Misano World Circuit gehangen haben, verzogen sich relativ schnell wieder, sodass das zweite Samstagsrennen trocken über die Piste gehen konnte. Im Rennen dagegen hagelte es – jede Menge Strafen, die den Zuschauer schnell den Überblick verlieren ließen.
Recuenco, ja bisher völlig „Pole-unerfahren“ im Truckracing, verlor noch vor der ersten Kurve die Führung an Reinert, seinen Nebenmann in der Startaufstellung. Gleich anschließend zog auch Steffi Halm vorbei. Die beiden Ivecos lösten sich direkt von den Verfolgern, während sich Recuenco standhaft gegen seine Widersacher wehrte. Doch in der 5. Runde musste er sich nacheinander Lenz, Kiss und Albacete, eine Runde später dann auch Hahn und Lacko beugen...

Weiter lesen