Sonntag, 13.06.2021 | Deutsch | English
Der Samstag am Hungaroring Teil 3 - Abbruch nach schwerem Unfall

Hungaroring - Im zweiten Tagesrennen der FIA European Truckracing Championship starten die acht Erstplatzierten des vorherigen Rennens in ungekehrter Reihenfolge. So hatte Reinert die Poleposition, der tankpool24-Scania mit Steffen Faas stand neben ihm. Schon beim Start konnte Reinert sich vor Faas setzen, der nun seinerseits eine ganze Verfolgermeute im Nacken sitzen hatte. Im Scheitelpunkt der engen ersten Kurve krachte es dann heftig, so dass der Scania sich um rund 270 Grad drehte. Das Verfolgerfeld schoss rechts und links vorbei, dennoch schien nichts weiter passiert zu sein...

 Weiter lesen

Der Samstag am Hungaroring Teil 2 - Klarer Sieg für Lenz

Der Samstag am Hungaroring Teil 2 - Klarer Sieg für Lenz

Der Start zum ersten Rennen der Saison war gut und sauber, sieht man mal von einer Rangelei im hinteren Mittelfeld ab. Die sollte aber noch Folgen. An der Spitze machte Kiss aber gleich klar, wer hier den Ton angibt und verwies Lenz auf den zweiten Rang. Hahn war in der ersten Kurve gleich nach dem Start nach einer Berührung mit Lackos Buggyra etwas weit hinaus getragen worden. Das hatte Lacko sofort genutzt, um dem Iveco-Piloten die dritte Position abzujagen. Das erste Drittel des Rennens war noch nicht vorüber, da wurde es plötzlich sehr lebhaft. Hahn konnte die dritte Position wieder zurückerobern...

Weiter lesen

Der Samstag am Hungaroring  Teil 1 -  Norbert Kiss holt erste Pole der Saison

Der Samstag am Hungaroring Teil 1 - Norbert Kiss holt erste Pole der Saison

Strahlendes Sommerwetter lag über dem östlich der ungarischen Hauptstadt Budapest gelegenen Hungaroring. Ganz überlegen bewegte der Ungar Norbert Kiss beim Auftakt der FIA European Truck Racing Championship seinen MAN-RaceTruck über den Asphalt seiner Heimatstrecke und fuhr die Konkurrenz in Grund und Boden. 2:17,511 lautete die Bestzeit im ersten Freien Training, rund eineinhalb Sekunden mehr brauchte der Spanier Antonio Albacete und 2 Sekunden der Deutsche Sasha Lenz. Doch es wurde immer wärmer, die Reifen verloren immer mehr an Grip. So bauten die Pneus im zweiten Freien Training schon leicht ab, die Protagonisten blieben aber die gleichen. Die Frage war nur, wurde geblufft oder hatte man tatsächlich die Karten schon auf den Tisch gelegt...

Weiter lesen