Mittwoch, 01.04.2020 | Deutsch | English
Truckracing und Corona – Rennen am Hungaroring verschoben

Das Thema der letzten Wochen ist zweifellos der Coronavirus Sars-CoV-2 – auch unter den Truckracern. Zwar hätte die Saison der FIA European Truck Racing Championship erst in sechs Wochen am Hungaroring beginnen sollen, doch Veranstalter und Promoter haben nun richtigerweise die Auftaktrennen schon frühzeitig verschoben. Das Rennwochenende in Ungarn ist nun vom 13. bis14. Juni eingeplant (vorbehaltlich der Bestätigung durch die FIA) - eine Woche nach den Rennen am Slovakiaring...

 Weiter lesen

T Sport Racing und Truck Sport Bernau schließen sich zusammen - Antonio Albacete geht für das neue Team ins Rennen

T Sport Racing und Truck Sport Bernau schließen sich zusammen - Antonio Albacete geht für das neue Team ins Rennen

In der kommenden Saison der FIA European Truck Racing Championship wird mit T Sport Bernau ein neues Team an den Start gehen – wobei nur der Name neu ist, die Protagonisten selbst sind alte Bekannte im Truckracing. Der MAN des T Sport Racing Teams von Melanie Derflinger und Tim Frost mit dem Engländer Terry Gibbon im Cockpit sammelte schon in den letzten drei Jahren Punkte in der Europameisterschaft – und Lutz Bernau hier vorzustellen, hieße Eulen nach Athen tragen...

Weiter lesen

Truckracing wird noch umweltbewusster

Truckracing wird noch umweltbewusster

Am vergangenen Freitag tagte in Genf der FIA World Motor Sport Council-WMSC – auch die FIA European Truck Racing Champion stand auf der Tagesordnung. Es wurde die Implementierung eines neuen Datenloggersystems genehmigt. Damit soll dann nicht nur die Einhaltung der im Truckracing ja auf 160 km/h limitierten Höchstgeschwindigkeit kontrolliert werden, sondern es soll auch der Rauchkontrolle dienen. Wenn dunkler Rauch aus den Auspuffrohren schießt, sehen die Rennkommissare Rot...

Weiter lesen