Sonntag, 21.04.2019 | Deutsch | English
Dreizehn RaceTrucks beim Test in Most

Most - Bei wolkenlosem Himmel, das Thermometer stieg bis auf angenehme fünfzehn bis sechzehn Grad, gab es im tschechischen Most ein erstes Stelldichein der Elite der FIA European Truck Racing Championship. Sieben Piloten der letztjährigen Top-Ten drehten ihre Test-Runden auf dem Autodrom.
Mit allein fünf RaceTrucks war Iveco am stärksten vertreten, vier davon werden in der Europameisterschaft an den Start gehen. Team Schwabentruck setzt wie schon im vergangenen Jahr auf die einzige Dame im Feld, Steffi Halm, dazu kommen wieder Titelverteidiger Jochen Hahn und André Kursim sowie René Reinert – allesamt aus Deustchland. Mit dem fünften Iveco preschte Hahn-Sprößling Lukas über den Asphalt. Vorerst ist für Lukas allerdings nur ein Start beim Truck Grand Prix im Mittelrhein Cup vorgesehen...

 Weiter lesen

Traumwetter bei Test in Most

Traumwetter bei Test in Most

Das hätten die zwölf Truckracer und die eine Truckracerin bei ihrer Ankunft im tschechischen Most nicht unbedingt erwartet, herrlichstes Frühsommerwetter an den ersten beiden Testtagen auf dem hiesigen Autodrom. Die meisten Teams waren ja bereits am Samstagabend gekommen, hatten ihr Equipement schon ausgepackt und ihre Zelte aufgebaut. Da jedoch am Wochenende in Most noch ein Event mit Klassik-Autos und -Motorrädern stattfand, war der Bereich des Fahrerlagers belegt, der den Teams der FIA European Truck Racing Championship jeweils bei den Rennen im Sommer zugeteilt wird. So stellte man sich kurzerhand im hinteren Teil des Paddocks in einer langen Reihe auf...

Weiter lesen

Erste Testfahrten in Most

Erste Testfahrten in Most

Dreizehn RaceTrucks haben sich in der Osterwoche für die von Jochen Hahn initiierten Testtage auf dem Autodrom im tschechischen Most angemeldet – darunter allein fünf Ivecos.
Ergänzt wird das Feld durch vier MAN-Trucks, drei Buggyras und einen Renault.
Die Creme de la Creme der FIA European Truck Racing gibt sich auf dem Autodrom – auf dem ja in einem knappen halben Jahr auch der fünfte Lauf des Championats ausgefahren wird – ein Stelldichein. Von den Top-Acht-Piloten der letzten Saison ist nur der Mercedes des Ungarn Norbert Kiss nicht dabei.
In Most findet nun schon seit Jahren jeweils rund vier Wochen vor dem Saisonauftakt das erste Aufeinandertreffen eines Großteils der europäischen Truckracer-Elite statt...

Weiter lesen