Samstag, 08.08.2020 | Deutsch | English
Sascha Lenz und Jamie Anderson gewinnen im virtuellen Zolder

Am letzten Sonntag ging es auf dem belgischen Circuit Zolder in den sechsten Lauf der Truck-SimRacing-Serie, die ja die vielen Truckracing-Fans für all die bisher im Corona-Jahr ausgefallenen oder verschobenen Rennen ein wenig entschädigen soll. Weiterhin großer Favorit ist der ungarische MAN-Pilot Norbert Kiss, von dem ja schon scherzhaft gesagt wird, er sei als SimRacer auf die Welt gekommen. Tatsächlich ist der im realen Leben zweifache Truck-Europa-Champion mit aller Leidenschaft dabei, seit es die Rennsimulatoren-Spiele gibt...

 Weiter lesen

Testtage in Nogaro

Testtage in Nogaro

In der letzten Woche hatte das franzöische Lion-Team einige Testtage auf dem Circuit Paul Armagnac im südfranzösischen Nogaro organisiert und alle interessierten Truckracing-Teams dazu eingeladen. Seit drei Jahren steht Nogaro jedoch nicht mehr auf dem Kalender der FIA European Truck Racing Championship, es werden auch 2020 dort nur Rennen des Championnat de France Camions gefahren. Dennoch kamen auch einige EM-Teams nach Nogaro...

Weiter lesen

Kiss gewinnt auch im virtuellen Most beide Rennen

Kiss gewinnt auch im virtuellen Most beide Rennen

Nachdem die Siegesserie des Ungarn Norbert Kiss zuletzt in der virtuellen Truckracing-Serie unterbrochen worden war - einmal „nur“ zweiter Platz am Nürburgring - beherrschte der MAN-Pilot die Rennen auf dem virtuellen Autodrom im tschechischen Most beinahe wieder nach Belieben. Schon im Zeittraining zeigte der erfahrene Sim-Racer seine Dominanz und holte sich die Pole für das erste Rennen. Da konnten die beiden Deutschen Sascha Lenz (MAN) und Lukas Hahn (Iveco) nicht ganz gegenhalten...

Weiter lesen