Donnerstag, 02.12.2021 | Deutsch | English
Der Sonntag in Misano Teil 3 - Lenz gewinnt das letzte Rennen der Saison

Der Sonntag in Misano Teil 3 - Lenz gewinnt das letzte Rennen der Saison

17. Oktober 2021Misano - Beim Start zum letzten Rennen kam Sascha Lenz ausgesprochen gut weg und lag in der ersten Kurve bereits vor René Reinert und neben Steffi Halm die beide aus Reihe eins gestartet waren. Ein paar Kurven weiter lag der frischgebackene Vizemeister dann auch schon in Führung und drehte bis zur Ziellinie einsam seine Runden.
Doch so ereignislos das Rennen für den späteren Sieger war, umso mehr tat sich hinter ihm.
Reinert konnte Markenkollegin Steffi Halm schon in der Anfangsphase überholen und sich dann im weiteren Rennverlauf auch ein wenig lösen.
Auf Halms Schwabentruck-Iveco gab es bis zum Rennende aber permanente Attacken. Zunächst biss sich Adam Lacko vergeblich die Zähne an der Schwäbin aus, danach versuchte Antonio Albacete sein Glück. Doch egal was ihre Gegner auch versuchten, Halm hatte immer die passende Antwort parat und sicherte ihren dritten Rang bis ins Ziel.
Dahinter folgten Albacete, J. Hahn, Kiss, Lacko, L. Hahn, Anderson und Faas.
Im hart umkämpften Mittelfeld gab es auch noch zwei brenzlige Situationen zu überstehen.
In der sechsten Runde wurde der Scania von Steffen Faas bei voller Geschwindigkeit herumgedreht und konnte nur mit großem Glück einen heftigen Einschlag vermeiden. Völlig ramponiert setzte der tankpool24-Pilot seine Fahrt fort und sicherte sich hinter Lukas Hahn und Jamie Anderson noch den dritten Platz im Goodyear-Cup.
Eine Runde vor Schluss musste das Rennen mit der roten Flagge vorzeitig beendet werden, da der Buggyra Freightliner von Aliyyah Koloc offenbar Feuer gefangen hatte. Die Marshals waren jedoch schnell zur Stelle und so konnte auf den ersten Blick Schlimmeres verhindert werden.
Die Teamwertung ging schließlich an die Bullen von Iveco vor Löwenpower und Team Titan.