Dienstag, 19.10.2021 | Deutsch | English
Der Samstag in Jarama Teil 1 – Kiss sichert sich knapp die Pole

Der Samstag in Jarama Teil 1 – Kiss sichert sich knapp die Pole

02. Oktober 2021Jarama - Als gegen kur vor 8 Uhr die Sonne über dem Circuito del Jarama aufging, herrschte im Fahrerlager bereits eine emsige Betriebsamkeit. Da es am Vortag ja noch keine Trainings gab, waren die Teams noch mit den letzten Vorbereitungsarbeiten für einen langen Renntag beschäftigt. Und dieser sollte noch länger werden als geplant.
Gute zwei Stunden später ging es dann ins erste Freie Training, doch nach nur 10 Minuten schlug der Brite Shane Brereton mit seinem MAN nach einem Federbruch heftig in die Leitplanken der letzten Kurve ein. Die Bergungs- und Reparaturarbeiten dauerten mehr als eine Stunde bevor das Training schließlich beendet werden konnte.
An der Spitze lagen Norbert Kiss, Adam Lacko, Sacha Lenz, Jochen Hahn und Antonio Albacete.
Im zweiten Freien Training fuhr dann Sascha Lenz die schnellste Zeit, gefolgt von Kiss Hahn, Lacko und Albacete.
Das Qualifying stand dann um 14:05 auf dem Programm. Bei den heißen Temperaturen von knapp 30 Grad Lufttemperatur hieß die Devise einmal mehr Reifensparen. So kam die Top 10 bestehend aus Kiss, Hahn, Lacko, Lenz, Albacete, Calvet, Rodrigues, Kursim Halm und Reinert auch schon direkt wieder in die Box.
In der anschließenden Superpole sicherte sich dann Kiss mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung die Pole vor Lenz, Hahn, Lacko, Albacete, Calvet, Kursim, Rodrigues, Reinert und Halm.
Nach den aktuellen Änderungen im Zeitplan, sollen die Rennen dann heute um 16:15 und 18:30 Uhr gestartet werden.