Samstag, 15.08.2020 | Deutsch | English
Erster Auftritt der RaceTrucks

Erster Auftritt der RaceTrucks

19. Juni 2020Endlich, endlich geht’s los. Wären die Truckracer Pferde, hätten sie schon seit Wochen mit den Hufen gescharrt. Nun am dritten Juniwochenende treffen sich einige Trucks aus der FIA European Truck Racing Championship auf dem Autodrom im tschechischen Most, wenn auch nur erst einmal nur zum Testen. Eigentlich sollten diese ja schon traditionellen Testtage bereits vor knapp zehn Wochen über die Bühne gegangen sein. Eigentlich wären jetzt ja sogar schon die ersten drei Rennwochenenden vorbei, und eigentlich würde sich die ganze Truckracing-Community jetzt auf den jährlichen Höhepunkt vorbereiten – den Truck Grand Prix am Nürburgring.
Doch Corona hat eben auch in der FIA European Truck Racing Championship sämtliche Pläne und Überlegungen Makulatur werden lassen.
Umso mehr freuen sich die Truckracer nun also, dass sie ihren jeweils weit über tausend Pferdchen endlich mal die Sporen geben können. Einige hatten zwar schon mal auf Flugplätzen oder Teststrecken die technischen Funktionen überprüfen können, doch das ist ja auch nicht nur annähernd vergleichbar mit Runden auf einer Rennstrecke, bei denen man auch mal ans Limit gehen kann.
Einige Teams und Piloten haben oder befürchten in ihren Heimatländern Probleme bei der Aus- und Einreise. So hatten sich im April noch 17 Trucks für die Testtage angemeldet, jetzt sind es zwölf.
Alle vier in der Truck-EM eingeschriebenen Iveco – mit Jochen Hahn, Steffi Halm, René Reinert und André Kursim – sowie Race-by-Race-Pilot Lukas Hahn (alle GER) sind nach Most gekommen. Für Buggyra sind Adam Lacko (CZE) und Téo Calvet (FRA) dabei. MAN ist mit den beiden Deutschen Sascha Lenz und Clemens Hecker sowie Jamie Anderson (GBR) vertreten, dazu kommen noch die beiden Scanias von Steffen Faas (GER) und Erwin Kleinnagelvoort (NLD).
Pünktlich um neun Uhr heute Morgen ging’s dann auch los, bei trockener Piste, aber stark bedecktem Himmel. Niemanden würde es wundern, wenn doch noch einiges Nass von oben käme. Als die Teams gestern Nachmittag ankamen, hat es teilweise wie aus Eimern geschüttet.