Donnerstag, 09.04.2020 | Deutsch | English
T Sport Racing und Truck Sport Bernau schließen sich zusammen - Antonio Albacete geht für das neue Team ins Rennen

T Sport Racing und Truck Sport Bernau schließen sich zusammen - Antonio Albacete geht für das neue Team ins Rennen

13. März 2020In der kommenden Saison der FIA European Truck Racing Championship wird mit T Sport Bernau ein neues Team an den Start gehen – wobei nur der Name neu ist, die Protagonisten selbst sind alte Bekannte im Truckracing. Der MAN des T Sport Racing Teams von Melanie Derflinger und Tim Frost mit dem Engländer Terry Gibbon im Cockpit sammelte schon in den letzten drei Jahren Punkte in der Europameisterschaft – und Lutz Bernau hier vorzustellen, hieße Eulen nach Athen tragen.
Der Bayer vom Ammersee ist schließlich seit über dreißig Jahren im Truckracing aktiv und hat selbst zweimal das Championat gewonnen. Als er 2005 seine Pilotenlaufbahn beendete, übernahm der Spanier Antonio Albacete das Cockpit im Bernau-MAN und gewann anschließend auch noch mal drei Titel mit dem Team aus Bayern.
Der erfahrene Albacete – amtierender Vize-Europameister – wird auch den MAN des neuen Teams pilotieren. Bernau und sein langjähriger Weggefährte und Schwager Egi Bartmann – vor ihrer gemeinsamen Truckracing-Zeit sind sie schon zusammen bei der „Paris-Dakar“ gestartet – werden den „Jungen“ im neuen Team mit Rat und Tat zur Seite stehen. Verglichen mit einer Aktiengesellschaft würden die „Oldies“ als Aufsichtsrat fungieren und Melanie Derflinger und Tim Frost als Vorstand für den operativen Bereich verantwortlich sein.