Dienstag, 17.09.2019 | Deutsch | English
Der Freitag in Most

Der Freitag in Most

30. August 2019Most - Während am Mittwoch, als die meisten Teams der FIA European Championship am Autodrom im tschechischen Most ankamen, wortwörtlich eitel Sonnenschein herrschte, machte sich am gestrigen Donnerstag gegen Nachmittag beinahe Untergangsstimmung breit. Pechschwarzer Himmel und heftige Regenfälle. Glücklich schätzten sich die, die mit dem Aufbau schon fertig waren. Der Rest nutzte jede kleine Regenpause, um sich auch möglichst schnell ein trockenes Refugium aufzubauen.
Am heutigen Freitag, dem ersten Aktionstag des 5. Laufs der diesjährigen Meisterschaft, meinte es Petrus dann wieder ausgesprochen gut mit den Truckracern. Es hätte vielleicht nicht unbedingt so warm – um die 30 Grad – und so stickig sein müssen. Das schien alles Leben etwas zu lähmen, zumindest am Vormittag. Doch als um 13 Uhr das erste Freie Training anstand ging es schlagartig los und das Paddock füllte sich mit Leben.
Mit 2:02,649 fuhr Lokalmatador Adam Lacko auf seinem Buggyra Freightliner die schnellste Runde, knapp schneller als Iveco-Pilot Jochen Hahn (GER) im letzten Jahr, der diesmal Zweitschnellster war.
Zwei Stunden später gingen die Truckracer auf die Piste. Der Deutsche drehte den Spieß nun um, mit 2:02,062 fuhr der fünffache Champion die schnellste Zeit des Tages – ganz knapp vor Lacko. Überhaupt ging es beim zweiten Ausritt ausgesprochen zügig zur Sache. Während zuvor nur der Tscheche eine 2:02er-Zeit gefahren war, knackten diesmal gleich fünf Piloten diese Marke. Neben Hahn und Lacko auch die beiden MAN-Piloten Antonio Albacete (ESP) und Sascha Lenz (GER) sowie dessen Landsmann André Kursim (Iveco).
Dieser notwendigen Pflicht folgte anschließend die Kür, die City-Parade, die Ausfahrt der RaceTrucks in das Zentrum von Most.
Das Interesse, solch einen Boliden mal ganz aus Nähe betrachten oder gar von innen in Augenschein nehmen zu können, war wieder einmal riesig. Entsprechend groß war der Andrang. Noch drangvoller ging es an dem langen Tisch zu, wo die TruckRacer scheinbar
auf allem Autogramme gaben, was man ihnen hinhielt.

Impressionen:

Der Freitag in Most
Der Freitag in Most
Der Freitag in Most