Dienstag, 23.10.2018 | Deutsch | English
Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen

Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen

06. Oktober 2018Jarama - Wer die demolierten Trucks nach dem heftigen Crash im Rennen zuvor gesehen hat, mochte es kaum glauben, drei der fünf Havaristen waren im zweiten Rennen wieder am Start: Kiss, Recuenco und Anderson. Die Mechaniker hatten hart und intensiv gearbeitet. Etwas zugute kam ihnen dabei, dass das Rennen erst mit fast eineinhalb Stunden Verspätung begann, denn auch in einem der Rahmenrennen hatte es wegen eines Unfalls noch Verzögerungen gegeben.
Brereton nutzte seine Pole, um sich gleich an die Spitze zu setzen. Steffi Halm verlor ihre 2. Position an Reinert. Nachdem erst einmal etwas Ordnung in das Ganze gekommen war, fuhr ein großer Verfolgerpulk in Reih und Glied, Stoßstange an Stoßstange und machte Jagd auf den Spitzenreiter. Bis Mitte des Rennens konnte Brereton die Führung verteidigen.
Dann aber hatte einer der vielen Attacken Reinerts Erfolg. Der Deutsche schoss vorbei und konnte sich gleich etwas lösen. Innerhalb nur weniger Runden fuhr der MAN-Pilot einen Vorsprung von knapp vier Sekunden heraus und einem klaren Sieg entgegen, seinem dritten in dieser Saison.
Brereton jedoch stand weiterhin stark unter Druck, vor allem von Steffi Halm. Aber die Iveco-Pilotin fand keine Gelegenheit, den Engländer zu überholen. Mit einem Vorsprung von zwei Zehntel rettete er schließlich seinen 2. Platz ins Ziel. Hinter Steffi Halm folgten ebenfalls im Abstand von Sekundenbruchteilen, José Rodrigues, Lenz, Albacete und Hahn.
Zwischen dem Zweiten, Brereton, und dem Siebten, Hahn, lagen beim Zieleinlauf insgesamt gerade mal zwei Sekunden - so eng ging es in dieser Verfolgergruppe zu.
Achter wurde Faas vor Lacko und Janiec, der sich wegen Overspeed eine 10-Sekunden-Strafe eingehandelt hatte.
Der Grammer-Cup ging natürlich wieder an Brereton erneut vor Faas und Janes.
Die Teamwertung holte sich diesmal Reinert Adventure (Lenz / Reinert) vor die „Bullen von Iveco Magirus“ (Hahn / Steffi Halm) und RS-Racing (Brereton / Smith).
In der Championatswertung konnte der neue Meister Hahn seinen Vorsprung noch weiter ausbauen und hat jetzt 360 Punkte. Zweiter ist weiterhin Lacko (248) vor Albacete (229), Lenz (216), Kiss (203), Steffi Halm (193), Reinert (153) und Kursim (144).

Impressionen:

Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen
Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen
Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen
Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen
Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen
Der Samstag in Jarama Teil 3 - René Reinert gewinnt zweites Rennen