Montag, 24.02.2020 | Deutsch | English
Der Sonntag in Spielberg Teil 2 – Dritter Sieg für Kiss

Der Sonntag in Spielberg Teil 2 – Dritter Sieg für Kiss

17. Mai 2015Spielberg - Dritter Sieg im dritten Rennen und erneut ein klarer Start-Ziel-Sieg für Titelverteidiger Kiss, damit hatte sicherlich nicht einmal sein Oxxo-Team vorab gerechnet. Momentan scheint niemand da, der den Ungarn vom Thron stoßen könnte.
Schon nach dem Start war eigentlich alles klar, Kiss übernahm die Führung, gewann gleich etwas Abstand vor seinen Verfolgern, und diesen hielt er kontinuierlich bis um Zieleinlauf bei. Der Sieg des Ungarn war wesentlich überlegener, als es die 3 Sekunden Vorsprung vor Lacko und Hahn ausdrücken. Im Prinzip war das Rennen schon nach der ersten Runde entschieden. Denn nach 20 Runden passierten die, die Punkte am Ende einheimsten, also die ersten Zehn, die Ziellinie exakt in der Reihenfolge, in der sie die erste Runde beendet hatten.
Den 4. Platz hat Vrsecky in dieser Saison wohl abonniert, etwas überraschend sicherlich der 5. Platz von Körber vor Albacete. So richtig rund scheint es bei dem dreifachen Champion aus Spanien noch nicht zu laufen. Der 7. Rang ging ganz ungefährdet an Reinert, doch um den 8. Platz und damit um die Pole für das letzte Rennen des Wochenendes wurde bis zuletzt zwischen Janiec und Lohr hautnah gefightet. Beide fuhren ja in der vergangenen Saison noch in einem Team, und Janiec nahm auch keine Rücksicht darauf, dass Ellen Lohr ja die einzige Dame im Fahrerfeld ist. Am Ende rettete der Franzose seine Pole ganz knapp um nicht einmal 3 Zehntel über die Ziellinie.
Den letzten Punkt sicherte sich Lokalmatador Altenstrasser.
Bei der Siegerehrung zur Teamwertung stand wieder Buggyra (Vrsecky / Lacko) ganz oben auf dem Treppchen vor Team Oxxo-Lion (Kiss / Janiec) und Reinert Adventure (Hahn / Reinert).

Impressionen:

Der Sonntag in Spielberg Teil 2 – Dritter Sieg für Kiss
Der Sonntag in Spielberg Teil 2 – Dritter Sieg für Kiss