Freitag, 27.11.2020 | Deutsch | English
Der Freitag in Valencia

Der Freitag in Valencia

24. April 2015Valencia - Am heutigen Freitag gab es auf dem Circuit Ricardo Tomo im spanischen Cheste vor den Toren Valencias den ersten Trainingsvergleich in der neuen Saison der FIA European Truck Racing Championship. Doch zuvor standen erst einmal einstündige Pressefahrten auf dem Programm. Am Donnerstagnachmittag hatten Antonio Albacete (ESP) mit seinem MAN und David Vrsecky (CZE) mit dem Buggyra Freightliner im Rahmen einer PR-Aktion mitten in Valencia schon für viel Aufsehen gesorgt.
Von den Full-Season-FIA-Piloten sind zehn in Valencia am Start, und auch nur die nahmen an den Pressefahrten und an dem einstündigen Freien Zusatztraining teil. Das Mercedes-tankpool24-Team mit den beiden deutschen Piloten Roland Rehfeld und André Kursim hatte für den Saisonauftakt den Joker gezogen, insgesamt hat man beim MB-Motorsport-Team bekanntlich ja für acht Rennveranstaltungen geplant.
Natürlich wird nicht schon jede(r) die Katze aus dem Sack gelassen haben, dazu waren auch die Zeitunterschiede zu groß.
Doch erneut gaben erst einmal die Top-Five-Piloten der letzten Saison, Norbert Kiss (HUN), Jochen Hahn (GER) und Albacete – alle MAN – sowie die beiden Tschechen Vrsecky und Adam Lacko (beide Buggyra Freightliner), bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad Celsius den Takt vor.
So wird man sich wohl noch bis zur ersten Qualifikation und der anschließenden SuperPole gedulden müssen, bis man sich über die tatsächliche Leistungsstärke jedes einzelnen RaceTrucks ein Bild machen kann.

Impressionen:

Der Freitag in Valencia
Der Freitag in Valencia
Der Freitag in Valencia