Freitag, 04.12.2020 | Deutsch | English
Der Sonntag in Jarama Teil 2 – Hahn Sieger im 20-Punkte-Rennen

Der Sonntag in Jarama Teil 2 – Hahn Sieger im 20-Punkte-Rennen

06. Oktober 2013Jarama - Polesetter Kiss und Hahn lagen in der SuperPole ja gerade mal 2 Tausendstel auseinander, also eigentlich gleich stark. Umso spannender war die Frage, wer denn nun den Start zum ersten Sonntagsrennen gewinnen würde. Für Hahn tat sich hier die große Chance auf, mit einem Sieg in diesem 20-Punkte-Rennen (im zweiten Rennen des Tages erhält der Sieger ja nur 10 Punkte) den Abstand zum in der Meisterschaft führenden Albacete massiv zu verkürzen. Doch den Start gewann der Ungar, Albacete lag auf dem 3. Platz vor Bösiger und den beiden Tschechen Vrsecky und Lacko. Während sich das Führungsduo etwas absetzen konnte, musste sich Albacete darauf konzentrieren, die ihm direkt im Nacken sitzenden Verfolger unter Kontrolle zu behalten. Bis zur fünften Runde folgte Hahn dem Spitzenreiter Kiss auf den Fersen, so richtig scharfe Attacken ritt der Titelverteidiger jedoch nicht. Dann aber zog der MAN-Pilot an seinem ungarischen Markenkollegen in einem Zug vorbei und setzte gleich ein paar Meter zwischen sich und Kiss.
Zwei Runden später krachte Lacko in der Kurve vor der Zielgeraden mit voller Wucht in die Reifenstapel; wegen eines Lenkungsschadens war der Renault nicht mehr manövrierfähig. So hatte Albacete zwar einen Verfolger weniger, doch Bösiger und Vrsecky setzten ihm weiter heftig zu. Während also die ersten beiden Podiumsplätze schon an Hahn und Kiss klar vergeben waren, konnte sich dann auch Albacete etwas von Bösiger lösen, der etwas zu schwächeln schien. So waren die Podiumsplätze dann auch endgültig verteilt. Gegen Ende des Rennens zog Vrsecky noch an Bösiger vorbei, der sich so am Ende mit dem 5. Platz zufrieden geben musste.
Knapp hinter dem Schweizer kam Mäkinen auf dem 6. Rang vor Reinert und Major ins Ziel. Der junge Ungar holte sich mit dem 8. Platz auch gleich die Pole für das Abschlussrennen. Die beiden übrigen Punkteränge gingen an Janiec und den Tschechen Frankie Vojtisek (MAN).
Den Sieg in der Teamwertung sicherte sich Castrol Team Hahn Racing (Hahn / Mäkinen) vor OXXO Energy Truck Race Team (Kiss / Major) und dem neuen Teamchampion Truck Sport Lutz Bernau (Albacete / Oestreich).

Impressionen:

Der Sonntag in Jarama Teil 2 – Hahn Sieger im 20-Punkte-Rennen
Der Sonntag in Jarama Teil 2 – Hahn Sieger im 20-Punkte-Rennen