Montag, 17.02.2020 | Deutsch | English
Jarama Vorbericht

Jarama Vorbericht

03. Oktober 2007Am Wochenende sind für San Sebastian de los Reyes, dem Vorort im Norden Madrids, in dem auch die nach dem dort vorbei fließenden Fluss Jarama genannte Rennstrecke liegt, hochsommerliche 25 Grad angesagt, möglicherweise wird es sogar noch wärmer. Gelegentlich könnte mal ein Wölkchen den klaren Himmel trüben. Bereits am Freitag soll endlich auch Klärung über den tatsächlichen Punktestand herrschen. Bekanntlich haben Markus Bösiger 10, David Vrsecky 9 und Antonio Albacete 8 Punkte aus dem Sonntags-Quali von Most wieder eingebüßt. Dazu gibt es aber noch keine offizielle FIA-Bestätigung. So hat Bösiger in unseren Listen auch immer noch einen Vorsprung 33 Punkten vor Albacete, unter Berücksichtigung des Punktabzugs von Most wären es dann 31. Nun gibt es aber bereits Spekulationen, dass auch das Ergebnis des Cup-Race annulliert werden könnte, da die drei Piloten ja nur wegen ihres Protestes von Startplätzen aus ins Rennen gegangen seien, die Ihnen eigentlich nicht zugestanden hätten.
Direkt nach dem Spruch der Rennleitung hieß es allerdings ausdrücklich, die Fahrer seien nicht disqualifiziert, sondern von der Wertung ausgeschlossen worden. Das könnte nun sehr wohl bedeuten, dass die drei Erstplatzierten aus dem Quali-Race eben nur keine Punkte bekämen, ansonsten aber normal hätten weiterfahren dürfen. Davon abgesehen handelt es sich um eine der im Sport üblichen Tatsachenentscheidungen. Bevor die Ampeln dann erstmals von Rot auf Grün springen, sollte endlich auch geklärt werden, ob schließlich die in dem ominösen Quali-Race Nächstplatzierten nun noch zusätzlich Punkte erhalten. In jedem Fall wird es gravierende Veränderungen in der Championatswertung geben, denn all die Piloten, die nicht bei mindestens 7 Rennen am Start waren, sollen noch vorab gestrichen werden.
Wie bei allen Rennen in Spanien gibt es wieder ein Mammutfeld, 35 Piloten haben gemeldet. Das ist für Jarama allerdings auch kein Problem. Um nur einmal die Relationen zu erläutern: Am Nürburgring müssten nun schon 2 Gruppen gebildet werden, dort sind maximal 28 Trucks fürs Rennen zugelassen.
Das beinahe schon fanatische Publikum, in der Art im Truckracing wirklich einzigartig, wird wie ein Mann hinter Antonio Albacete stehen. Der Lokalmatador ist nur wenige Kilometer von Jarama zu Hause und könnte die Strecke auch im Blindflug bewältigen. Dennoch hat Markus Bösiger weiterhin beste Aussichten sich erstmals den Titel des Europameisters zu sichern. Bliebe er in jedem Rennen immer gerade einen Platz hinter dem Spanier, dürfte der Schweizer maximal 12 Punkte von seinem Vorsprung einbüßen, das würde allemal fürs Championat reichen. In der Teamwertung ist der Vorsprung von Buggyra so groß, dass die Tschechen bereits jetzt als erster Titelträger dieser neuen Meisterschaft feststehen.