Dienstag, 07.12.2021 | Deutsch | English
Der Samstag in Le Mans Teil 1 - Norbert Kiss holt die Pole

Der Samstag in Le Mans Teil 1 - Norbert Kiss holt die Pole

25. September 2021Le Mans - Als gegen kurz nach 8:00 Uhr die ersten Sonnenstrahlen über die Bäume entlang des Circuit Bugattis schienen, ging es für die Truckracer schon ins erste Freie Training.
Die Piste war durch die morgendliche Feuchtigkeit noch etwas rutschig und so ging es erstmal darum, sich nach zwei Jahren Abwesenheit aus Le Mans wieder mit der Strecke vertraut zu machen.
An der Spitze lagen Norbert Kiss, Antonio Albacete, Sascha Lenz, Adam Lacko und René Reinert.
Als es dann zwei Stunden später ins zweite Freie Training ging, herrschte bei spätsommerlichen Temperaturen bestes Rennwetter.
Wieder lag Kiss an der Spitze, mit einer 2:05.376 war er dabei gute 1,5 Sekunden schneller als am Morgen.
Jochen Hahn, Antonio Albacete, Sascha Lenz und Adam Lacko folgten in den Top 5.
Bis zum Start des Zeittrainings blieb den Teams nicht all zu viel Zeit und so fuhr der ein oder andere Truck erst mit etwas Verspätung ins Qualifying.
Bereits nach einer schnellen Runde kam die Top 10 auch nahezu geschlossen wieder in die Box – Reifenschonen war angesagt.
In der Superpole kam Kiss dann zwar nicht ganz an seine Zeit aus dem freien Training heran, aber auch mit einer 2:05.528 sicherte sich der Ungar die Pole Position, gefolgt von Hahn, Albacete, Lenz, Lacko, Faas, Kursim, Brereton Halm und Anderson.