Samstag, 21.07.2018 | Deutsch | English
Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete

Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete

30. Juni 2018Nürburgring - Das frühmorgendliche WarmUp zum 3. Lauf der FIA European Truck Racing Championship, dem Truck Grand am Nürburgring, war durchaus nicht nur einfacher Aufgalopp, viele Piloten versuchten wohl, noch einmal einiges auszutesten. Manche fuhren bessere Zeiten als im gestrigen extrem spannenden Qualifying. Hier hatten sich ja der spätere Polesetter Antonio Albacete (MAN) und der vierfache Europameister Jochen Hahn auf Iveco bis zur letzten Sekunde jeweils um Tausendstel die Bestzeiten abgejagt. Dahinter ging es aber nicht mehr um Tausendstel, sondern exakt darum wer die Zeit als Erster gefahren war. Der tankpool24-Pilot Norbert Kiss (HUN) und der Deutsche Sascha Lenz erzielten nämlich gleich zweimal auf die Tausendstel die exakt selbe Zeit – Kiss aber eben etwas eher. So hatte er hinter den beiden Führenden und dem MAN-Piloten René Reinert (GER) den vierten Startplatz vor Lenz.
Und auch im heutigen ersten Rennen war der Ungar schließlich der Glücklichere.
Der eigentliche Start verlief recht gesittet. Polesetter Albacete verteidigte die Führung vor Hahn, dahinter gliederte man sich problemlos ein – bis es dann aus der ersten Kurve wieder hinausging, da gab es die ersten härteren Kontakte. Hauptleidtragender war Lenz.
Sein Truck wurde gedreht, landete im Gras, und nachdem das komplette Feld vorbeigezogen war, konnte der MAN-Pilot erst wieder auf den Asphalt zurückkehren. Wenig später stand sein Marken- und Teamkollege René Reinert abseits der Piste. Eine Tür stand sperrangelweit auf, der blaue Truck hatte wohl auch sonst ein paar Blessuren erlitten, und fuhr anschließend langsam in die Box. Damit waren schon zwei der ursprünglichen Top-Five zurück- oder sogar ausgefallen.
Vorn verteidigte der zweifache Europameister aus Spanien seine Führung und brachte seinen ersten Sieg in dieser Saison schließlich sicher über die Ziellinie. Hahn ging keinerlei Risiko ein, ließ sich zu keiner spektakulären Attacke auf Albacete hinreißen und folgte im Abstand von einer knappen Wagenlänge. Letztendlich waren ihm die 15 Punkte für den 2. Platz ja sicher. Mit etwas Abstand passierte schließlich Kiss das Ziel vor dem Tschechen Adam Lacko (Buggyra Freightliner) und Iveco-Pilotin Steffi Halm (GER).
Beim Kampf um den 6. Platz ging es dann wesentlich heißer zur Sache.
Der Portugiese José Rodrigues hing mit seinem MAN immer ganz knapp vor dem deutschen Iveco-Piloten André Kursim. Wenige Runden vor Schluss gerieten die beiden Kampfhähne noch einmal heftig aneinander. Kursim landete leicht abseits der Piste, verlor dabei den direkten Anschluss zum Portugiesen, der anschließend auf der 6. Position relativ unbedrängt ins Ziel fuhr.
Kursim hingegen hatte plötzlich zwei Landsleute im Nacken hängen, seinen Iveco-Markenkollegen Gerd Körber und Sascha Lenz. Der hatte sich durchs ganze Feld nach vorn wieder durchgekämpft und nun den 8. Rang im Visier, also die Pole für das Folgerennen mit der umgekehrten Startaufstellung.
Kursim lag weiterhin auf der 7. Position, aber eben hart bedrängt von Körber und Lenz. So zog dieses Trio zur Begeisterung der Fans die letzte Rennrunde ganz eng beieinander.
Doch am Ende konnte Kursim mit extrem knappem Vorsprung seinen 7. Platz ins Ziel retten.
Körber holte den so sehr wichtigen 8. Platz vor Lenz, dessen famose Aufholjagd damit nicht gekrönt wurde.
Der zehnte Rang und so auch der letzte FIA-Punkt ging an den Briten Shane Brereton (MAN).
Die Teamwertung sicherten sich „Die Bullen von Iveco Magirus“ (Hahn / Halm) vor Truck Sport Lutz Bernau (Albacete / Recuenco) und tankpool24 (Kiss / Faas).
Den Grammar-Cup gewann José Rodrigues vor Brereton und dem Franzosen Thomas Robineau (MAN).

Impressionen:

Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete
Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete
Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete
Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete
Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete
Der Samstag am Nürburgring Teil 1 – Erster Saisonsieg für Albacete